„Envisioning the Future: Zukunftsvisionen für Deutschland und Europa“

Interdisziplinäre Konferenz der DAAD-geförderten Zentren für Deutschland- und Europastudien

6. - 8. Dezember 2018 in Berlin

Der DAAD lädt alle Forscher_innen sowie alle Doktorand_innen und Masterstudierenden mit einem fortgeschrittenen Forschungsvorhaben an aktuell oder ehemals vom DAAD geförderten Zentren für Deutschland- und Europastudien und weitere Wissenschaftler_innen mit entsprechenden Forschungsinteressen ein, sich um die Mitwirkung an einem Panel zu bewerben. Beitragsvorschläge für die interdisziplinär angelegten Panels können aus allen Fachbereichen der Sozial- und Kulturwissenschaften stammen, den Politik-, Rechts-, Wirtschafts-, Geschichts-, Literatur- und Sprachwissenschaften, Soziologie, Geographie, Kunstgeschichte etc.

Wir laden Wissenschaftler_innen und Nachwuchswissenschaftler_innen aus den unterschiedlichen an den Zentren für Deutschland- und Europastudien und ihren Partnerinstitutionen verorteten Disziplinen zur Einreichung von kurzen Proposals (1 Seite) zu den genannten Schwerpunktthemen ein (S. 4 ff.). Auch darüberhinausgehende Themenvorschläge, die im Kontext zum Oberthema der Konferenz stehen, sind möglich.

Die Einsendefrist für Kurzbeschreibungen der geplanten Beiträge oder Poster (1 DIN A4-Seite bestehend aus Abstract (ca. 500 Wörter), Kurzbiographie und max. 5 bibliographische Angaben) endet am
Mittwoch, den 28. März 2018.
Bitte geben Sie im Betreff der Email an, für welchen der unten genannten Themenkomplexe Sie Ihren Beitrag vorschlagen.
Die Unterlagen senden Sie bitte elektronisch an:
DAAD – Referat P33: Petra Bogenschneider zenko@daad.de